Bühne frei für den Punkt

A star is born! Lange haben wir auf ihn gewartet, nun ist er da: unser Neuer bei den swt! Die Rede ist von unserem „Punkt für Tübingen“. Er wird bis Jahresende die Hauptrolle bei uns spielen. Dabei handelt es sich keineswegs um ein kleines Pünktchen, sondern um einen großen kräftigen Punkt, einen echten Pluspunkt: Punkt für Tübingen. Unter gleichnamigem Slogan sind wir im Rahmen unserer Kampagne dieses Jahr in der Stadt anzutreffen.

Vorhang auf: Der PUNKT für Tübingen
Der aus dem Logo „entsprungene“ Punkt zeigt, wie wir in der Stadt „punkten“. Er trägt ganz bewusst das swt-grüne-Kleid und sicherlich das Herz am richtigen Fleck. Er punktet als Multitalent beim Thema Vereinssport, entspannt ganz sicher in unseren Netzen, steht im Rampenlicht auf der Bühne à la Freddy Mercury oder genießt das Schwimmen mit seinem Entchen in unseren Bädern.

Doch der Reihe nach: Bevor wir uns auf der Stelle in unseren neuen Star verknallen, schauen wir erstmal gemeinsam in das Drehbuch mit vier Akten, um uns einen Überblick zu verschaffen.

Erster Akt:
Netze, auf die ich mich verlassen kann. Heißt klippt und klar: In unseren Netzen sind wir der verlässliche Partner, ohne den in Tübingen überhaupt nichts läuft. Wir sind der doppelte Boden der Tübinger Versorgung. Ohne die swt würde kein Strom, Erdgas oder Trinkwasser fließen, keine Wärme ankommen und keine Bits & Bites übertragen werden. Ein unverzichtbarer Punkt für Tübingen.

Zweiter Akt:
100 Prozent unseres Gewinns fließen in die Region. Wir sorgen als Stadtwerke dafür, dass alle in unserer Stadt gewinnen – nicht anonymen Aktionären und Investoren. Nein, wir lassen unseren Gewinn allen Tübingern zugutekommen. Mit dem Ertrag, den wir im Strom- oder Erdgasbereich erzielen, unterstützen wir die Bäder, den Busverkehr aber auch unsere Mutter, die Universitätsstadt Tübingen. Der Gewinn bleibt also direkt vor unserer Haustüre und kommt im Endeffekt allen zu Gute. In 2019 war das ein Gesamtbeitrag von 13,4 Mio. Euro für Tübingen. Ein enorm wichtiger Punkt für Tübingen.

Dritter Akt:
Wir lieben Deinen Verein. Was wir damit sagen wollen: Wir fördern Vereine jeglicher Art und sind im sozialen Engagement stark. Denn was wäre Tübingen ohne die bunte Vereinslandschaft, ohne Liga-Spiele oder Hobbysportler?! Wir tragen unseren Teil dazu bei, dass sich Menschen verwirklichen und teilhaben können und dadurch gesellschaftliches Miteinander möglich wird. Ein Punkt, auf den Tübingen nicht verzichten kann.

Vierter Akt:
Wir liefern nicht nur Strom fürs Rampenlicht. Die Kultur- und Kunstförderung vor Ort ist uns etwas wert. Ob es sich um die Theater in Tübingen handelt, die verschiedenen Museen, Konzertveranstaltungen von Klassik über Jazz bis Kirchenmusik, Film- und Musikfestivals – auf uns ist Verlass, denn wir stützen den lokalen Kunst- und Kulturbetrieb. In diesen Zeiten wichtiger denn je!

Unzählige Stationen nennen wir unsere Bühne
Unser Punkt findet an unzähligen Orten seine Bühne und sein Publikum: Er wartet an der Bushaltestelle im Wartehäuschen auf Dich, auf dem Nachhauseweg winkt er Dir im Bus von den Plakataushängen zu. Während Du noch durch die aktuellen Facebook-News und die neuesten Insta-Posts scrollst, ist er schon da und posiert für Dich. Abends, im Kino mit Freunden (ok, das fällt im Moment weg) winkt er Dir vor Filmbeginn von der Leinwand zu, mit Schwimmring um die Hüfte und Entchen-Kompagnon an der Seite, oder zusammen mit den kleinen bunten gefiederten Freunden. Anschließend begleitet er Dich beim Kneipenbesuch als CityCard-Motiv sogar bis auf das stille Örtchen.


Schauen wir hinter die Kulisse – Backstagemomente mit unserem Punkt
Was steckt dahinter, warum die große Bühne für den Punkt? Dass unser Punkt für Tübingen ein Star ist und die Herzen der Tübingerinnen und Tübinger im Sturm erobert, das ist das Ziel unserer Aktion. Unserer Markenkommunikation soll es dienen.

Die Öffentlichkeit informieren wir ganz bewusst in diesem Herbst darüber, welchen Mehrwert wir als Stadtwerke Tag für Tag hier vor Ort erbringen. Denn, wenn alles läuft, merkt man gar nicht, dass wir da sind. Und nur wenn unsere Energiekunden hier vor Ort wissen, welchen Nutzen wir für jeden Bewohner stiften, bleiben sie uns treu.

Applaus und Schulterklopfen in eigener Sache
Wir sind ein echter PLUSPUNKT für Tübingen und müssen uns dafür nicht verstecken. Fakt ist: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind es, die positive Punkte für Tübingen generieren. Wir sind als Stadtwerke stolz auf unsere Erfolge in ganz unterschiedlichen Handlungsfeldern, da kann uns niemand etwas vormachen. Schön, dass dies alles nun ein Gesicht bekommen hat und in die Stadt getragen wird. Danke an die Agentur BärTigerWolf, die den Punkt mit uns entwickelt hat.

Noch mehr Infos zu den Auftritten unseres Punktes und der Kampagne findest du auf unserer Homepage: www.punkt-fuer-tuebingen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.